Das Handbuch für den Betriebsrat von Felser/Roos mit dem Titel „Rechte des Betriebsrats und ihre Durchsetzung“ aus dem Bund-Verlag ist erforderlich im Sinne des § 40 BetrVG und muss dem Betriebsrat vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt werden, so das LAG Berlin:

„Bei dem Fachbuch Felser & Roos, „Rechte des Betriebsrats und ihre Durchsetzung“, handelt es sich um ein erforderliches Sachmittel nach § 40 BetrVG. Denn es vermittelt dem Betriebsrat Kenntnisse, die er für seine Betriebsratstätigkeit benötigt. Auf das dem Betriebsratsvorsitzenden in der Schulung zur Verfügung gestellte Skript kann der Betriebsrat als Gremium nicht verwiesen werden. Unstreitig umfasst dieses Skript lediglich 40 Seiten, hat also eine ganz andere Zielrichtung als ein ausführliches Buch. Mit einem solchen Skript soll in der Regel dem Teilnehmer einer Schulungsveranstaltung das Zuhören und die Teilnahme an der Schulungsveranstaltung erleichtert werden. Hingegen dient ein ausführliches Fachbuch der Vertiefung der notwendigen Kenntnisse. Unschädlich war, dass dieses Buch bereits im Jahre 2000 herausgegeben worden ist. Die Änderungen des Betriebsverfassungsgesetzes seit diesem Zeitpunkt betreffen nicht maßgeblich die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates und insbesondere nicht ihre Durchsetzung. Zur Vermittlung dieser Kenntnisse ist auch ein Werk aus dem Jahre 2000 geeignet.“

so Landesarbeitsgericht Berlin vom 01.03.2005 – Aktenzeichen: 7 TaBV 2220/04

Recht haben und Recht bekommen, sind dreierlei. Das liegt häufig an dem Problem: „Wie kann ich die Rechte des Betriebsrats oder meine Rechte als Betriebsratsmitglied am besten und geschicktesten durchsetzen“. Das Handbuch von Felser und Roos, zwei erfahrenen Anwälten, ist ein praxisorientierter Ratgeber, der Rat bei den wichtigsten Konfliktfeldern der Betriebsratsarbeit gibt und dabei auch Gesichtspunkte wie die taktische Durchsetzung und die Sicherung der Unterstützung der Belegschaft nicht außer acht lässt. Zahlreiche Rechtsprechungsauszüge, denn manchmal braucht man es einfach „schwarz auf weiss“.

Der im Bund-Verlag erschienene Ratgeber ist zur Zeit leider vergriffen, Neuauflage ist – entgegen des Textes bei Buch.de in Bearbeitung. Einen Auszug aus der ersten Auflage (nach LAG Berlin immer noch aktuell) finden Sie auf den Seiten von Rechtsanwälte Felser. Mit dem Erscheinen ist noch 2006 zu rechnen. Bitte vormerken!

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Rechtsanwälte Felser

LAG Berlin: Handbuch “Felser und Roos, Beteiligungsrechte des Betriebsrat und ihre Durchsetzung” ist als Sachmittel nach § 40 BetrVG für die Betriebsratsarbeit erforderlich
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.