Der Prozeß gegen Dr. Peter Hartz, der Erfinder der Hartz-Reformen, hat begonnen. Scharfe Zutaten sind Lustreisen, Sonderkonten und Treffs mit Prostituierten der Arbeitnehmervertreter beim deutschesten aller Autohersteller.

Die Ermittlungen werden von den Medien wegen der Hartz-Reformen mit besonderer Aufmerksamkeit und manchmal Häme begleitet. Was man Hartz völlig unabhängig von der aktuellen Affaire zugutehalten muss: Die Hartz-Reformen haben mit seiner Vision, die Arbeitslosenzahlen halbieren zu können, nichts mehr gemein …

Quelle: Süddeutsche vom 17.1.2007

, , ,

Arbeitslose freuen sich? Hartz 1 auf der Anklagebank …
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.