ist wohl Michael Schumacher, diesmal zwar nicht in einem roten Ferrari, sondern einem beigen Opel. Schumacher war in ein Taxi eingestiegen mit dem Satz: „Rutsch mal rüber“ und hatte kurzerhand, offenbar in Eile, das Steuer übernommen. In dem Großraumtaxi, in dem auch seine Familie saß, soll Schumacher dann mit ca. 140 bis 16o km/h über den Coburger Autobahnring gefahren sein. Heraus kam das Ganze, weil der Taxifahrer plauderte. Nun drohen Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Taxifahrer wegen Verstosses gegen das Personenbeförderungsgesetz und Schumacher wegen denkbarer Regelübertretungen.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Schnellster Taxifahrer Deutschlands
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.