findet man in der Informationsbroschüre zum Thema “Pflegegeld” und “Ihre Rechte und Pflichten bei der Pflege von Angehörigen” von Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte. Das Informationsblatt beschäftigt sich mit praktisch allen wesentlichen Fragestellungen, mit denen pflegende Angehörige sich konfrontiert sehen:

Pflegegeld :: sonstige Leistungen der Pflegeversicherung :: Einstufung durch MDK :: Pflegegutachten :: Beschäftigung von Hilfskräften :: Unterhaltspflichten der Kinder für die Eltern (Elternunterhalt) :: Arbeitsbefreiung zur Pflege erkrankter Angehöriger :: Verträge mit Hilfskräften bei der Pflege

Häufig werden Leistungen nicht in Anspruch genommen (z.B. Umbaukosten) oder die Einstufung des MDK einfach hingenommen. Dabei sind die Chancen, eine bessere Einstufung zu erreichen, bei guter Vorbereitung bestens. Diese Chance sollte nicht vertan werden. Das Pflegegeld ist mickrig genug angesichts der Belastungen, die pflegende Angehörige auf sich nehmen und erst recht angesichts der Einsparungen, die der öffentlichen Hand dadurch ermöglicht werden. Die Kosten für eine Heimunterbringung, die häufig als Hilfe zum Lebensunterhalt aus staatlichen Mitteln aufgebracht werden, liegen um ein Vielfaches höher.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Pflegegeld, Pflegegutachten und andere Tipps für pflegende Angehörige
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.