Die Kündigungswelle rollt schon: Am Arbeitsgericht Rostock stieg die Zahl der Kündigungsschutzklagen im ersten Quartal 2009 gegenüber dem Vergleichsquartal Anfang 2008 um 30 % an. Auch das Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern bestätigt eine entsprechende Steigerung. Die Arbeitsgerichte Stralsund und Neubrandenburg klagen über einen deutlichen Anstieg der Kündigungsschutzklagen und über Trittbrettfahrer, also Unternehmen, die mit Scheingründen fristlos kündigten, um Stellen abzubauen. Am Arbeitsgericht Schwerin spricht man immerhin von einer 10%igen Steigerung, so die Neuesten Norddeutschen Nachrichten. Den Trend bestätigen auch die Eingangszahlen bei uns in der Kanzlei: Wir registrieren ca. 50 % mehr Mandatierungen für Kündigungsschutzklagen als im ersten Quartal 2008.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Arbeitsgericht Rostock: 30 % mehr Kündigungsschutzklagen
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.