täglich soll allein der Besuch von Onlinecommunities wie Facebook oder Myspace britische Unternehmen kosten, behauptet eine Studie, an der 3500 Unternehmen teilgenommen haben. Das entspräche einem betriebswirtschaftlichen Verlust von 200 Mio. Euro je Tag, so ZDNet. Man würde eher denken, dass die Leute auf OpenBC, der Competence-Site oder Linkedin berufliche Netzwerke spinnen.  Ausserdem scheinen die Briten für kleines Geld zu arbeiten. Nach der Studie würde eine Arbeitsstunde eines britischen Beschäftigten knapp 1,17 Euro kosten. Oder einfach: Glaube keiner Studie, die Du nicht selbst … erstellt hast.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

www.privates-surfen.de: 233 Millionen Arbeitsstunden
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.