Felser_WDR_DuU_14Arbeitsvertrags-Check von den erfahrenen Experten von Arbeitsvertrag.de

Wir waren nicht nur die Ersten, die vor mehr als zehn Jahren erstmals im Internet einen Arbeitsvertrags-Check angeboten haben. Unser ArbeitsvertragsCheck ist daher nicht nur kein „Me too“ Produkt, sondern individuell und auch kein „Fertigprodukt“.

Unsere Kanzlei mit drei im Arbeitsrecht erfahrenen Anwälten verfügt nicht nur über nachweislich langjährige anwaltliche Erfahrung zum Thema „Arbeitsvertrag“, sondern auch über eine große Sammlung an echten Arbeitsverträgen aus vielen großen, mittleren und kleinen Unternehmen und eine entsprechende Expertise.

In jedem ArbeitsvertragsCheck steckt daher nicht nur die Rechtssicherheit, das die neueste Rechtsprechung und Gesetzeslage zu den Klauseln berücksichtigt wird, sondern auch die Erfahrung von Rechtsanwalt Felser aus tausenden anwaltlichen Mandaten vor und nach der Unterschrift unter den Arbeitsvertrag.

Erfahrung kann man eben nicht (nach-)lesen. Wir haben mehrere hunderte von Arbeitsverträgen geprüft.

Vorteil unseres ArbeitsvertragsChecks – anwaltliche Begleitung inclusive

Mit dem Arbeitsvertrags-Check von Arbeitsvertrag.de bieten wir ein preiswertes Angebot für Arbeitnehmer und Führungskräfte an, die den Arbeitsvertragsentwurf vor einem Jobwechsel durch einen ausgewiesenen Experten überprüfen lassen wollen. Zum einen, weil man natürlich gerne versteht, was man unterschreibt, zum anderen aber auch, weil man nicht wie ein „Anfänger“ über die falschen Themen verhandeln will, sondern mithilfe der Erfahrung eines Arbeitsvertragsexperten effektiv und professionell an den entscheidenden Stellen. Wir sagen Ihnen in der schriftlichen Expertise auch, wo sie verhandeln sollten und wo es nicht sinnvoll ist (z.B. über Klauseln, die die Gerichte ohnehin im Streitfall im Rahmen der Kontrolle der Allgemeinen Arbeitsvertragsbedingugen kippen werden oder wo sie die Vertragsverhandlungen ernsthaft gefährden).

Günstiger Preis, bequeme Beauftragung des ArbeitsvertragsCheck

Natürlich könnten Sie Rechtsanwalt Felser auch zur Beratung über den Arbeitsvertrag aufsuchen, eine Onlinefrage stellen, eine Telefonberatung vereinbaren oder einen Beratungstermin per Skype ausmachen. Bequemer geht es mit dem ArbeitsvertragsCheck, wenn Sie wollen, begleiten wir Ihre Vertragsverhandlungen auch per Skype, Mail und Telefon.

Zum Auftragsformular für den ArbeitsvertragsCheck

Nachdem Sie das Auftragsformular heruntergeladen und aufmerksam gelesen haben, können Sie uns mandatieren, in dem Sie das Auftragsformular für den ArbeitsvertragsCheck faxen, mailen oder schicken.

>>> zum Download des Arbeitsvertrags Check <<<

Für die individuelle schriftliche Prüfung des Arbeitsvertrag s berechnen wir Arbeitnehmern 190 Euro incl. Mwst. – also weniger als eine mündliche Erstberatung. Bitte fordern Sie das Auftragsformular bei Frau Howanski über unsere Kanzlei E-Mailadresse an.

ArbeitsvertragsCheck durch erfahrene ausgewiesenen Experten

Nicht jeder Anwalt ist wirklich forensisch aktiv. Rechtsanwalt Felser verfügt über Erfahrungen aus hunderten von ArbeitvertragsChecks und mehrere tausend Mandaten von Arbeitnehmern, die er bei Bewerbungen, Jobwechseln und Arbeitsvertragsverhandlungen beraten und gecoacht / begleitet hat. Er hat sich bereits früh auf das Thema „Arbeitsvertrag“ spezialisiert.

Rechtsanwalt Felser ist Inhaber und Chefredakteur des großen Portals rund um das Thema Arbeitsvertrag auf „Arbeitsvertrag.de“.

Interviews zum Thema Arbeitsvertrag

Rechtsanwalt Felser wird häufig zum Thema „Arbeitsvertrag“ in den Medien zitiert, u.a. von Staufenbiel, Bild.de, Süddeutscher Zeitung und vielen anderen. Die wichtigsten Interviews finden Sie in unserem Rechtslexikon unter dem Eintrag „Arbeitsvertrag“.

In ARD und WDR Fernsehen und Radio wird Rechtsanwalt Felser regelmäßig zu arbeitsrechtlichen Themen interviewt.

Rechtsanwalt Michael W. Felser im Interview für die Sendung "Mittagsmagazin" im ARD

Rechtsanwalt Michael W. Felser im
Interview für die Sendung „Mittagsmagazin“ im ARD

(1) Staufenbiel Ratgeber: Arbeitsvertrag – Das sollten Sie beachten. Mit Interviewzitaten von Rechtsanwalt Michael W. Felser und Empfehlung von Arbeitsvertrag.de [3]

(2) Freie Presse Juli 2010: Erster Arbeitsvertrag. Beitrag von mit Unterstützung von Rechtsanwalt Felser und Empfehlung von Arbeitsvertrag.de (leider nicht online).

(3) Focus Online vom 10.06.2009: Eine Frage der Einstellung. Ein Beitrag von FOCUS-MONEY-Redakteurin Martina Simon mit mit Interviewzitaten von Rechtsanwalt Michael W. Felser [4]

(4) Center.tv (Rheinblick) vom 30.09.2008: Tipps rund um den Arbeitsvertrag. Rechtsanwalt Felser im Interview. Video demnächst hier

(5) Mens Health vom 14.02.2007: Jobsuche – Vorsicht bei gesprochenen Berufsangeboten[5]

(6) Monster – Karriere-Journal vom 27.11.2006: Fallen im Arbeitsvertrag. Ein Beitrag von Hagen Kunze mit Interviewzitaten Rechtsanwalt Felser. [6]

(7) Bild.de vom 24.02.2006: Überstunden, Urlaub, Krankmeldung – Die fiesen Fallen im Arbeitsvertrag. Ein Beitrag von JULIANE BÖTHNER und LAURA DE LA MOTTE mit Interviewzitaten von Rechtsanwalt Michael W. Felser [7]

(8) Weitere Interviews: Daneben haben die Rechtsanwälte der Kanzlei zahlreiche Interviews[8] zum befristeten Arbeitsvertrag, zum Berufsausbildungsvertrag, zu Zielvereinbarung und zu einzelnen Rechten und Pflichten im Arbeitsvertrag gegeben.