… auch für die Haushalte der Bundesländer. Das will das Handelsblatt aus Regierungskreisen erfahren haben: „2008 wird es ein Loch in den Etats geben.“ Erst ab 2009 dürfte das angestrebte Aufkommensniveau von vier Milliarden Euro auch erreicht werden.

Als Begründung für die Mindereinnahmen von „weniger als einer halben Milliarde Euro“ wird das sogenannte Wahlrecht zwischen altem und neuem Recht genannt, das die Koalition Erben in den Jahren 2007 und 2008 nach dem Anfang der Woche veröffentlichtem Referentenentwurf einräumen will.

Bericht auf handelsblatt.com

Erbschaftsteuerreform wird teuer
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.