Man kann es nicht glauben. Sind Freigetränke für Frauen in der Disco oder gar die Damenwahl eine Geschlechtsdiskriminierung von Männern? Die Österreicher diskutieren zur Zeit, ob es eine sexuelle Diskriminierung von Männern darstellt, dass diese bis zu 87 % mehr für ein Fussballticket für das Spiel Österreich gegen Deutschland bezahlen müssen als Frauen. Positive Diskriminierung zur Herstellung eines ausgeglichenen Geschlechterverhältnisses in den Stadien oder ein Fall für den Europäischen Gerichtshof oder die EU-Kommission, wie der Herausgeber einer Wiener Zeitschrift meint?

Ticketskandal: Männerdiskriminierung bei WM Karten?
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.