ist einer der sieben Mythen, die die Computerwoche zum IT-Outsourcing in einem vorzüglichen Beitrag näher beleuchtet. Bombensichere Verträge sind der 3. Mythos. Die Computerwoche:

“Länger ist besser” gilt stets für die an der Vertragsgestaltung beteiligten Juristen, jedoch nur selten für Auftraggeber und Dienstleister. Die Wissenschaftler berichten von einem Vertrag einer britischen Behörde, der 1.200 Seiten umfasste, “um den Lieferanten zu kontrollieren”. Um die Einhaltung des Vertrages zu kontrollieren und eventuelle Ansatzpunkte für eine Neuverhandlung zu finden, wurde ein spezieller Jurist angeheuert. (…)

Die Autoren der Studie beschreiben auch, wie kleinliche und misstrauische Vertragsverhandlungen das Klima vergiften können.

Site matters, scheint wie in manch anderem Fall ein Trugschluss zu sein. Es lohnt ein Blick auf die anderen Mythen, denn was für Grossunternehmen gilt, ist für Anwaltspraxen und Ärzte oder ähnliche Betriebe genauso interessant. Man kann auch im Kleinen diesselben Fehler machen.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Bombensichere Verträge
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.