Das wollte ein Arzt aus Soest erreichen. Er war mehrfach bei nächtlichen Besuchen am Krankenlager angegriffen worden und von der Kreispolizei auf den Einsatz von Pfefferspray verwiesen worden. Dies erschien dem Arzt zur Verteidigung ungeeignet und reichte Klage vor dem Verwaltungsgericht Arnsberg ein.

Das Gericht erkannte einen Ausnahmefall und sprach dem Arzt den begehrten Waffenschein zu. Der Behörde wurde aber zugestanden, dem Arzt für das Beisichführen der Waffe Vorgaben zu Zeit und Raum zu machen, financialtimesdeutschland berichtete.

Wild West in Soest?

Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte
Axel Willmann
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Urteil: Arzt kann nächtens mit Pistole zur Visite erscheinen
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.