erhielt ein Kläger vor dem Arbeitsgericht Stuttgart von seinem Arbeitgeber, der Firma Versatel, weil er akribisch alle Vorfälle in einem Mobbingprotokoll aufgezeichnet hatte. Deswegen gelang ihm, was vielen anderen versagt bleibt: Er gewann eine Klage wegen Mobbings. 3 Jahre lang wurde er systematisch fertiggemacht, berichtet der Spiegel. Die Adam-Stiftung, die das Mobbingopfer betreibt, hat alle Vorfälle auf den Seiten der Stiftung dokumentiert. Aufschlussreich nicht nur für Mobbingbetroffene.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Mobbingklage erfolgreich: 10.000 Euro Schadensersatz
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.