Für Imis (das sind die nachgemachten Kölner) finden sich die Texte der bekanntesten Karnevalslieder auf den Seiten des WDR. Auch mancher Kölsche könnte da sicher noch Texteile finden, die ihm bisher fehlten … Auf You Tube findet man die entsprechenden Lieder dazu, da kann man das Mitsingen schon mal ohne Publikum vor dem „Jecktop“ üben. Und damit man z.B. versteht, was ein Imi ist, kann man im Narrenlexikon des WDR nachschlagen.

Und jetzt ab in den Straßenkarneval. Vill Spaß!

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Karnevalslieder: Texte statt lalala
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.