fallen für den Transfersozialplan bei Motorrola an, der die wirtschaftlichen Nachteile mildern soll, die den Beschäftigten von Motorrola durch den Wegfall von mehrere hundert Arbeitsplätzen in Flensburg enstehen. Für die 650 von Kündigung bedrohten Beschäftigten der Logistik-Sparte wurde ein Transfersozialplan vereinbart, dessen Kosten die Bundesagentur für Arbeit mit 9 Millionen Euro beziffert, berichtet Heise. Dabei sollte aber nicht verschwiegen werden, dass diesen Kosten eine entsprechende Einsparung bei Arbeitslosengeld entgegensteht, da die Vermittlungsquoten bei entsprechenden Transfermassnahmen relativ hoch sind.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Transfersozialplan: 9 Millionen Euro Kosten
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.