In der Auseinandersetzung zwischen Jan Ullrich und Prof. Dr. Werner Franke soll der Doping-Arzt Eufemiano Fuentes vor einem spanischen Gericht als Zeuge aussagen.

Ullrich hatte Franke per einstweiliger Verfügung untersagen lassen, weiter zu behaupten, er habe in einem Jahr 35.000 Euro zur Anschaffung von Dopingmitteln an den spanischen Arzt bezahlt. Vor dem LG Hamburg ist das Haupstacheverfahren anhängig.

Franke soll nun die ladungsfähige Anschrift Fuentes benennen und einen Zeugenvorschuß leisten, damit ein Rechtshilfeersuchen nach Spanien ergehen kann.

Wenn man davon ausgeht, daß Fuentes auch als spanischer Arzt der Schweigepflicht unterliegt, stellt sich die Frage, ob trotz dieser einer der Fälle der Pflicht zur Offenbarung von Tatsachen aus einem etwaigen Behandlungsverhältnis zu Ullrich vorliegt. Sollte Fuentes die Behauptungen Frankes bestätigen, wird seine Aussage auch Auswirkungen auf das Verfahren gegen Ullrich wegen falscher eidesstattlicher Versicherung im Eilverfahren haben.

Christian von Hopffgarten
Rechtsanwalt & Fachanwalt
für Arbeitsrecht
Rechtsanwälte Felser

http://www.kündigung.de

Sport & Recht: Fuentes soll in Sachen Ullrich aussagen – Schweigepflicht?
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.