Nach dem Scheitern der Verhandlungen über einen Gesundheitstarifvertrag in der vorigen Woche wollen sich am heutigen Dienstag bis zu 7000 Erzieherinnen und Erzieher an der Fortsetzung des Kita-Streiks beteiligen. Über 300 kommunale Kitas werden allein in NRW, das den Schwerpunkt der Streiks bilden soll, nach Gewerkschaftsangaben geschlossen bleiben. Die Erzieherinnen und Erzieher streiken für einen Tarifvertrag zur Gesundheitsförderung, um ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Dienstag morgen: Kita-Streiks in NRW
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.