unterhaltsratgeber_2008.jpgJournalisten haben mir es das erste Mal gesteckt und mein ungläubiges Staunen dafür geerntet: Nach Weihnachten steigt die Zahl der Trennungen tatsächlich an. Ähnliche Effekte werden ja auch der Urlaubszeit nachgesagt. Möglicherweise hängt das mit dem intensiveren Kontakt über die Feiertage oder während des Urlaubs zusammen. Wir können jedenfalls durch unsere Statistik auf Unterhaltsratgeber.de ein deutlich stärkeres Interesse (Verdreifachung der Besucherzahlen) am Unterhaltsrecht am 23.12.2008, 29.12.2008 und 2.1.2009 verzeichnen.  Auch die Handakte berichtet – ganz aktuell – von entsprechenden Auswirkungen der Finanzkrise (Scheidungen in Zeiten der Krise). Das spricht für einen Doppler-Effekt. Nun, da werden sich die Fachanwälte für Familienrecht und auf Familienrecht spezialisierte Kolleginnen und Kollegen aber auf eine Mandantenschwemme einrichten müssen …

Scheidungsrate steigt nach Weihnachten?
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.