denn die staatliche Süddeutsche Klassenlotterie treibt es im Callcenterunwesen mit sog. kalten = unverlangten Anrufen (”Guten Tag, hier blablabla, haben Sie gerade eine Sekunde Zeit für mich?”) mit am schlimmsten, berichtet die Zeit in einem Beitrag.

Bei uns in der Kanzlei werden solche Anrufer konsequent und leicht unterkühlt abgewimmelt, auch wenn diese sich nach Kräften bemühen, wenigstens eine “Genehmigung” für weitere sinnlose Kontaktversuche zu bekommen. Unsere Devise: Wer sich schon bei der Anbahnung des Geschäftskontaktes nicht an Rechtsvorschriften hält, von dem ist auch ansonsten nix Gescheites zu erwarten.

Heute ein Memento Verlag, ein Haufe Töchterchen, deren CD ROM (wer macht eigentlich noch in CD ROM?) sich angeblich selbst aktualisiert. Toll. Liebe Mementinos, wer braucht denn CD ROMs, sind das nicht diese Silberscheiben? Da kann ich doch gleich wieder meine Autocassetten in mein Kennwutt Autoradio nehmen und hör mir das Alpmannskript von 1990 an, das kann ich dann auch gleich updaten ….

“Wie verbleiben wir denn jetzt …. Dürfen wir Ihnen denn wenigstens unser sensationelles Angebot mailen oder faxen”. “Nö. Gibt dann Ärger …” “Ach so. Das ist aber nicht nett.” “Riiiiiichtig”.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Cold Call: Und der verlotterte Staat verdient mit
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.