Das hätten Sie jetzt nicht gedacht? Da geht es Ihnen wie den meisten Fluggästen. Selbst Vielflieger verzichten auf die ihnen zustehende Erstattung bei eigener Verspätung, wenn der Billigflieger oder die Linienmaschinen schon gestartet ist. Und wer nicht aktiv fragt, bekommt von den Airlines auch nichts zurück. Dabei stehen Ihnen in jedem Fall Steuern und Gebühren zu, da die Leistungen nicht erbracht wurden und der Airline auch nicht entstanden sind, berichtet der aktuelle Newsletter von Biallo.de. Die machen u.U. den grössten Teil des Flugpreises aus. Bei Germanwings beispielsweise liegen diese Preisanteile bei 17,64 bis 51,10 Euro je Person und Strecke. Bei Biallo.de finden Sie nähere Informationen und eine Tabelle, wie die Praxis bei den einzelnen Fluggesellschaften aussieht.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Flug verpaßt? Geld zurück!
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.