überreichte heute in einem Termin vor dem Landgericht Aachen umfangreiche Unterlagen und Schriftsätze, allerdings diese nicht in Abschrift. Die Vorsitzende unterbrach die Sitzung für eine halbe Stunde, damit Gelegenheit zur Stellungnahme bestand. Nun gibt es aber rund um das Gerichtsgebäude kaum Parkplätze

und ich hatte semilegal mein Fahrzeug abgestellt. Dabei war ich davon ausgegangen, dass die Sache spruchreif ist und nur die Anträge gestellt werden; also höchstens fünf Minuten dauert. Ja, nun dauerte es länger. Dieser Irrtum brachte mir ein nettes Knöllchen. Danke Herr Kollege!

Und ich gehe davon aus, dass bei Obsiegen meiner Partei eine Festsetzung des Knöllchens zu Protesten der Rechtspfleger führt; ich werde es einfach versuchen.

Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte
Axel Willmann Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Der Herr Kollege aus Gernsbach
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.