Wegen Bestechlichkeit. In den weiteren Rollen: Staatsanwalt Knecht Ruprecht, Richter Weihnachtsmann, Engelchen als Verteidigung. Das von StA Knecht Ruprecht geforderte Berufsverbot käme einer Katastrophe gleich und würde das Aus für das Lichterfest bedeuten. Na dann „Frohe Weihnachten“.

Die Weihnachts-Verhandlung mit dem angeklagten Christkind beginnt am Freitag, den 18.12.2009 pünktlich  um 14:00 Uhr im Saal B 01. Eine Veranstaltung der Justizangehörigen des Amtsgericht Münster.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Amtsgericht Münster: Christkind angeklagt
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.