Karnevalsrecht.de

Karneval, Fasching, Fastnacht: Schlips ab, Job weg?

Kündigungsgrund „Schlips abschneiden“ an Weiberfastnacht? Arbeitsfrei an Weibefastnacht, Faschingsdienstag und Rosenmontag? Alkohol auf der Abteilungsparty im Betrieb? Chefbützen erlaubt? Dürfen als Polizist verkleidete Mitarbeiter die Chefin 0.0 00

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 17. Februar, 2009 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags):


Weiberfastnacht: Schlips ab …

Das Abschneiden des Schlips (Krawatte) an Weiberfastnacht durch jecke Wiever ist ein weit verbreiteter Brauch nicht nur im Büro und auf Betriebsfeiern. Der Rheinländer bereitet sich darauf vor durch spezielle Exemplare, die bereits aus der Mode geraten sind (links: meiner nach einer Center-tv Sendung). Uncool ist das Benutzen bereits gekürzter Schlips vom Vorjahr oder durch …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 16. Februar, 2009 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags):


Weiberfastnacht: Let´s go girls

Wer sich wie jecke Wiever rechtzeitig vor Weiberfastnacht in Stimmung bringen will, bereitet sich gründlich vor. Hier einige Vorschläge: Zum Warming Up studiert man die Männerhalteverordnung. Man weiß ja nicht, was an Weiberfastnacht alles passiert. Damit man nachher nicht sagen kann, man habe es nicht gewußt, empfehlen 0.0 00

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 16. Februar, 2009 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags):


11.11.

ist im Rest der Republik ein Tag wie jeder andere. Nicht im Rheinland. Dort ist der 11.11. ein Feiertag „sui generis“, der arbeitsrechtlich ähnlich „praktiziert“ wird. Verständige Arbeitgeber mit „Hätz und Jeföhl“ lassen die Jecken schon heute ein bisschen warmlaufen, auch wenn kein Rechtsanspruch auf arbeitsfrei oder Arbeitsunterbrechung besteht. Am 11.11. beginnt nämlich die fünfte …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 11. November, 2008 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags):


Falkenjäger

Der bekannte Brühler Künstler Ekkehard Drefke hat mir heute ein Aquarell gezeigt, das für mich als „Falkenjäger“ einen ganz besonderen Reiz hat: 0.0 00

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 6. Mai, 2008 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags):