Stalking unter Anwälten: Nachdem er in erster Instanz zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war, hatte ein französischer Anwalt, in der Berufung Glück oder einen verständnisvollen Richter. Der angeklagte Rechtsanwalt hatte eine Kollegin, in die er sich unsterblich verliebt hatte, mit 800 Gedichten und Blumensträussen bedrängt, berichtete der Spiegel. Der verliebte Rechtsanwalt verschickte laut Anklage bis zu fünf Briefe an einem Tag an seine Kollegin, darunter auch Kataloge mit Hochzeitskleidern. Heute lebt er von Sozialhilfe und bei seiner Großmutter.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Felser Rechtsanwälte und Fachanwälte

Liebestoller Anwalt freigesprochen
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.