Nicht immer ist die Reiseleitung berechtigten Beschwerden gegenüber aufgeschlossen oder gar kulant. Nicht immer sieht der Hotelmanager ein, dass das Ihnen zugewiesene Zimmer direkt neben dem Aufzug und unter dem Maschinenhaus der Klimanalage allenfalls als Putzmittelraum taugt. Nicht jeder mag danach mit Klage gegen dererlei vorgehen, manchmal scheitert ein berechtiges Anliegen ja an der Beweislage.

Auch jenen kann geholfen werden: in zahlreichen Reisebewertungsportalen können Sie Hotelbewertungen abgeben und einsehen. Vorbeugen ist besser als heilen. Aber wenn Sie Kundenunfreundlichkeit heilen wollen, können Sie dies am besten durch eine entsprechende Bewertung. Nach einer Studie der Uni Heilbronn soll Holidaycheck das seriöseste Portal sein, so FOCUS. Jedenfalls dürfte es das international bekannteste sein. Nach der Studie folgen auf den Plätzen und Hotelkritiken.de und Trivago.

Vieles ist Geschmacks- oder Gewichtungssache: Beim aktuellen Vergleichtest der Zeitschrift „GEO“ liegt Hotelkritiken.de in der Polposition, wie Travelpress im Blog berichtet. Danach haben auch der ADAC und die Schweizer Warentest Hotelkritiken.de auf Platz 1 gesehen.
Nun, wir empfehlen: Einfach in allen Portalen Bewertung abgeben. Und vor dem Urlaub ein Gesamtbild des Hotels aus den Ergebnissen aller wichtigen Hotelbewerter machen.

Michael Felser
Rechtsanwalt
Rechtsanwälte Felser

Urlaubsrecht.de – Laut „GEO“: Eine Sammlung juristischer Informationen, die manches Kleinod enthält: etwa dass das Bundesurlaubsgesetz es verbietet, etwas zu tun, das dem Erholungszweck des Urlaubs zuwiderläuft – arbeiten.

Rächen Sie sich – danke Hotelbewertungsportale!
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.