Die Rente und der Job sind sicher, Schweine können fliegen und die Erde ist eine Scheibe.

Laut den aktuellen Daten des IAB werden im Jahr 2030 werden wegen der Anhebung des Rentenalters auf 67 Jahre mindestens 1,2 Millionen zusätzliche Arbeitsplaetze benötigt. Der oft prognostizierte Rückgang des Erwerbspersonenpotenzials („Arbeitskräftemangel“) wird sich erheblich verzögern. Zu diesem Ergebnis kommt der Arbeitsmarktforscher Johann Fuchs im IAB-Kurzbericht Nr. 16/2006.

Die Milchpolitikerrechnungen dienen lediglich dazu, der sogenannten Generation Sandwich zu verschleiern, dass die Schätze aus dem Wirtschaftswundertresor längst verprasst sind und die Sandwichler selbst schauen müssen, wie Sie im Alter klarkommen. Da passt es ins Bild, dass die der Generation Sandwich nicht angehörenden roten Roben in Kassel den Berlinern empfehlen, auch noch das letzte Tafelsilber zu verscherbeln. Weihnachten 2030, Kinder, wird´s nix geben …

Michael W. Felser
Rechtsanwalt
Rechtsanwälte Felser

Rente mit 67 und Arbeitskräftemangel? Ammenmärchen für die Sandwichgeneration …
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

1 Kommentar

  1. JoergHensel
    24. Oktober 2006 00:13

    Hallo Herr Felser,

    @Laut den aktuellen Daten des IAB werden im Jahr 2030 werden wegen der Anhebung des Rentenalters auf 67 Jahre mindestens 1,2 Millionen zusätzliche Arbeitsplaetze benötigt.

    Ist leider nicht ganz richtig. Es sind wohl mindestens 1,35 Millionen, wenn man die im letzten Jahr Ausgewanderten hinzuzählt.- Seit 1950 ist das offenkundig die höchste Zahl an Ausgewanderten.

    Und die CDU (z.B.) beansprucht in einigen Bundesländern den Anspruch auf Volksvertretung mit einem Zuspruch von z.T. weniger als 20 % Wahlerfolg.

    Hm, 20 % von wieviel, die zur Wahl gegangen sind ?

    Ich vermute, die absolute Zahl unterschreitet in einigen Bundesländern die 10 % – Marke. – Macht ja nichts. Hauptsache Volksvertretung für ein paar Jahre.

    Und was machen die 90 %, die übrig sind ?

    Ach ja, ich glaube, ich brauch noch einen guten Anwalt.

    Hier mein Fall:

    http://www.mobbing-gegner.de/mywiki/Schreiben_an_MP_Carstensen

    Gruss

    Sich.-Ing.J. Hensel