über das durch das anhaltende Azorenhoch wieder aktuelle und in den Betrieben wieder brisante Thema. Das Interview ist auf den Seiten des SWR 1 als Real Player Datei zu hören. Mit den steigenden Temperaturen nehmen auch bei älteren Arbeitnehmern, schwangeren Mitarbeiterinnen und gesundheitlich eingeschränkten Beschäftigten die gesundheitlichen Risiken zu. Bereits 2003 hat das an manchen Arbeitsplätzen in Dönerbuden und Glas- und Stahlpalästen unerträgliche Klima für Gesprächsstoff gesorgt. Zu Recht. Denn die Arbeitsschutzrichtlinien (wie die Hitzerichtlinie ASR 6.1) sind nicht so unverbindlich, wie interessierte Kreise, die schickes Architekturdesign vor Gesundheit stellen, das gerne hätten. Die Zivilgerichte wenden die Vorschriften jedenfalls konsequent an, wie das Portal „Hitzefrei-für-Arbeitnehmer.de“ eindrucksvoll belegen kann.

Auch das Thema „Dresscode“ bei tropischen Temperaturen kommt in der Hörfunksendung des SWR 1 nicht zu kurz. Hawaihemd und Higgins-Shorts am Bankschalter? Na ja, hören Sie selbst.

Betriebsrat und Personalrat haben übrigens auch ein Wörtchen mitzubestimmen. Und sollten das auch tun. Nicht erst, wenn die oder der erste im Büro an der Südseite umkippt.

Michael Felser
Rechtsanwalt
Rechtsanwälte Felser

Hitzefrei-für-Arbeitnehmer.de

Hitzefrei für Arbeitnehmer? Sommerhitze am Arbeitsplatz – SWR 1 berichtet …
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.