Das gelingt mit dem Ratgeber „Das erfolgreiche Rechtsreferendariat“ vom kultigen Ach-So Verlag (der mit der Birne …).

Der in dritter Auflage erschienene Ratgeber ist aus Referendarssicht geschrieben, redet Klartext und enthält nützliche Tipps. Der Verlag hat schon überlegt, ob er eine Geld zurück Garantie anbieten soll, wenn sich die Ausgabe für das Buch in extremen Ausnahmefällen nicht rentieren sollte ;-).

Vor allem versucht der Ratgeber die „Prüfungsfixierung“ der Nachwuchsjuristinnen und -juristen etwas zu lockern, denn die Note bestimmen andere, die sonstigen während der Ausbildung erworbenen Kompetenzen dagegen jeder selbst. Diese werden jedoch immer noch sträflichst vernachlässigt, so dass die meisten Juristen jedenfalls auf den Anwaltsberuf ausgesprochen schlecht vorbereitet sind.

Michael W. Felser
Rechtsanwalt und
Autor des Buches
1992 bis 1995
Referendarvertreter
am OLG Köln

Rechtsreferendare: Vorbereitungsdienst optimieren!
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.