nrw_wappen_farbig.jpgNanu, statt Ostereiern findet sich nach der Rückkehr aus dem Kurzurlaub ein Mahnbescheid im Briefkasten. Mein Name ist Hase ist dann die falsche Strategie, dann folgt nämlich der Vollstreckungsbescheid. Und der kann was er sagt. Nahezu drei Millionen Mahnsachen jährlich haben die Gerichte in Nordrhein-Westfalen zu bearbeiten, bei 18 Millionen Einwohnern. Jeden sechsten erwischt es also. Oder jeden einmal alle sechs Jahre. Zum Glück nur statistisch. Die amtliche Informationsschrift „Was Sie schon immer über …“ nein: „Was Sie über den Mahnbescheid wissen sollten“ gibt Antwort auf viele Ihrer Fragen. Wie ein Mahnverfahren abläuft, erfahren Sie ebenfalls auf den Seiten der Justiz in NRW.

Mahnbescheid – was tun?
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Kommentierungsfunktion ist momentan abgeschaltet.