Zoll

Scheinselbstständigkeit bei Journalisten

Scheinselbstständigkeit bei Journalisten: In praktisch allen Zeitungen werden selbstständige Pauschalisten, auch „freie“ genannt, eingesetzt. Scheinselbstständigkeit bei Journalisten ist daher weit verbreitet. Bei Springer in Berlin und DuMont in Köln finden derzeit Ermittlungen durch den Zoll statt, ob der Status der Journalisten durch den jeweiligen Arbeitgeber richtig bewertet wurde. Berichte zur Scheinselbstständigkeit bei Journalisten in Zeitungsverlagen …

Weiterlesen >

Scheinselbstständigkeit bei Journalisten
5 (100%) 12 votes

Veröffentlicht am: 7. Juli, 2015 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , ,


Kranführer auch ohne Kran selbständig

Einem Kranführer, der ohne eigenen Kran als Selbständiger Aufträge erledigte, wurde in einem Strafverfahren vom Staatsanwaltschaft attestiert, es gäbe keine selbständige Tätigkeit eines Kranführers ohne Fahrzeug. Das Problem bei Irrtümern über die Frage der Sozialversicherungspflichtigkeit kann jedenfalls am Bau gravierende Folgen (Haft, Insolvenz) haben. Zum Glück suchte der Unternehmer aus dem Ruhrgebiet nach Recherchen im …

Weiterlesen >

Kranführer auch ohne Kran selbständig
5 (100%) 4 votes

Veröffentlicht am: 12. Mai, 2015 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , ,


Scheinselbständigkeit am Bau

Besuch vom Zoll, so beginnen die Probleme mit der Scheinselbständigkeit am Bau häufig. Manchmal klingeln die Zollbeamten höflich und bitten um Unterlagen, oft aber kommt der Besuch vom Zoll mit einem Durchsuchungsbeschluß. Oder es gibt eine unangemeldete Kontrolle auf Baustellen. Für viele Bauunternehmen und selbständige Subunternehmer kann der Besuch existenbedrohliche Folgen haben: Die selbständigen Subunternehmer …

Weiterlesen >

Scheinselbständigkeit am Bau
5 (100%) 4 votes

Veröffentlicht am: 15. April, 2015 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , ,


Prüfungsverfügung vom Zoll – was tun?

Früh, meistens im Grauen des Morgens, klingeln unbekannte, aber gut ausgeschlafene Herren an der Haustür und präsentieren eine „Prüfungsverfügung gemäß § 2 ff Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz (SchwarzArbG)“ und „weisen sich durch Dienstausweis aus“. Häufig geht es darum, dass Auftraggeber in einer Kette von selbständigen Beschäftigungsverhältnissen vom Zoll aufgesucht werden, weil einer ihrer Subunternehmer „problematisch“, also seinen Pflichten …

Weiterlesen >

Prüfungsverfügung vom Zoll – was tun?
5 (100%) 2 votes

Veröffentlicht am: 18. Juli, 2011 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): ,