Anfrageverfahren

13 Rechtsirrtümer bei Scheinselbständigkeit

Um die Sozialversicherungspflichtigkeit von Selbständigen – Stichwort Scheinselbständigkeit – ranken sich viele Mythen, als Anwalt bekommt man viele Rechtsirrtümer zu hören. Leider kann man nicht immer korrigierend eingreifen, häufig kann die Lage nur noch für die Zukunft repariert werden. Der günstigste Rat ist immer der rechtzeitige Rat. Doch jetzt zu den Rechtsirrtümern: 1. Mehrere Auftraggeber …

Weiterlesen >

13 Rechtsirrtümer bei Scheinselbständigkeit
5 (100%) 4 votes

Veröffentlicht am: 11. November, 2014 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,


Scheinselbständigkeit: Steuerberater darf nicht beraten und vertreten, haftet aber!

Für viele Steuerberater als erste Anlaufsstelle bei Steuer und Lohnbuchhaltung gehört die Beratung auch über arbeitsrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Fragen zum „Nebengeschäft“, auch Fragen der Sozialversicherungspflicht (Anfrageverfahren, Statusfeststellungsverfahren, Scheinselbständigkeit, Künstlersozialversicherung) gehören in der Praxis dazu. So kam es, dass auch eine Steuerberaterin aus Aachen in einem Statusfeststellungsverfahren bei der DRV Widerspruch gegen den für ihren Mandanten ungünstigen …

Weiterlesen >

Scheinselbständigkeit: Steuerberater darf nicht beraten und vertreten, haftet aber!
5 (100%) 2 votes

Veröffentlicht am: 11. November, 2014 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , ,


Statusfeststellung zur Klärung von Scheinselbständigkeit?

Das Statusfeststellungsverfahren (oder richtiger: Anfrageverfahren nach § 7a SGB IV) wird gerne (auch von arglosen Steuerberatern) empfohlen und auch durchgeführt, wenn das Risiko sogenannter Scheinselbständigkeit abgeklärt werden soll. Vor einem undurchdachten Anfrageverfahren kann allerdings nur dringend gewarnt werden. Das Verfahren

Weiterlesen >

Statusfeststellung zur Klärung von Scheinselbständigkeit?
5 (100%) 1 vote

Veröffentlicht am: 6. Februar, 2008 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,