Diskriminierung

Körpergröße als Einstellungskriterium für Beamte?

Eine bestimmte Mindest-Körpergröße darf im höheren Dienst der Bundespolizei nicht zur Voraussetzung für eine Einstellung gemacht werden, entschied das Verwaltungsgericht Schleswig-Holstein am 26. März 2015.  Die Nichtberücksichtigung „kleinerer“ Bewerber stellt eine unzulässige Diskriminierung von Frauen dar, die nicht durch einen sachlichen Grund gerechtfertigt sei. Die Klägerin hatte sich als Volljuristin mit beiden juristischen Staatsexamina im …

Weiterlesen >


VG Frankfurt: Altersgrenze 65 bei Beamten und Richtern stellt Altersdiskriminierung dar

Das Verwaltungsgericht Frankfurt hat in mehreren Entscheidungen das Land Hessen zur Weiterbeschäftigung eines Beamten (Lehrer), eines Richters (Richterin am Amtsgericht) und eines Staatsanwalts verurteilt, weil die Altersgrenze von 65 die Kläger wegen des Alters diskriminiert. Zunächst hatte das VG Frankfurt (Urteil vom 20.08.2012 Aktenzeichen: 9 K 4663/11.F) festgestellt, dass das Land Hessen einen Staatsanwalt über …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 15. November, 2013 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , ,


Bild: Bin ich ein(e) Brüderle – Test jetzt online verfügbar

Bild Bundesausgabe vom 30.1.2013: Arbeitsalltag und Recht. Test: Bin ich ein(e) Brüderle? Mit fachlicher Beratung der Redaktion durch Rechtsanwalt Michael W. Felser. Der Test ist online jetzt verfügbar >>>   5.0 01

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 14. Februar, 2013 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , ,


Bild: Ratgeberbeitrag zur Herrenwitz-Debatte

Bild Online vom 29.1.2013: Grabscher, Busen-Glotzer, Sex-Kommentare: Wann wird der Herrenwitz zur Straftat? Ein Beitrag von Nicole Gast in Bild Online mit Interviewzitaten von Rechtsanwalt Felser. Nachzulesen auf Bild.de   5.0 01

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 14. Februar, 2013 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,


Streit um den Firmenparkplatz: Frauen oder Behinderte first?

Dass er als Behinderter bessere Rechte als die Frauen im Betrieb hat, wollte ein Mann aus Rheinland-Pfalz wissen und ging bis zum Landesarbeitsgericht, um sich einen ausgangsnahe Parknische auf dem Firmenparkplatz zu erstreiten. Die Süddeutsche Zeitung fragte bei uns nach und interessierte sich für die auf den ersten Blick überraschende Entscheidung. Schließlich sind in öffentlichen …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 25. November, 2012 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , ,