Kündigungsschutzklage

Kündigung: Trotz Sozialplan Klage sinnvoll?

Eine Klage kann bei Kündigung trotz Sozialplan mit Abfindungsanspruch Sinn machen. In Großunternehmen wird im Falle einer Betriebsänderung bei Entlassungen meist ein Sozialplan vereinbart, sofern ein Betriebsrat existiert. In diesem Sozialplan werden teilweise deutlich über der von den Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsformel liegende Abfindungen für den Fall der Kündigung oder Ausscheiden per Aufhebungsvertrag geregelt. Viele Arbeitnehmer …

Weiterlesen >


Klage auf Wiedereinstellung?

Wenn Arbeitnehmer von einer Klage auf Wiedereinstellung („ich möchte auf Wiedereinstellung klagen“) sprechen, meinen sie die Kündigungsschutzklage kombiniert mit einem Weiterbeschäftigungsantrag. Die Kündigungsschutzklage ist dann auf (nahtlose) Weiterbeschäftigung gerichtet, weil die Kündigung nicht gerechtfertigt ist. Zwar kann auch auf Wiedereinstellung geklagt werden, nämlich wenn die Kündigung zum Zeitpunkt der Kündigung zwar gerechtfertigt ist, der Kündigungsgrund später …

Weiterlesen >


Kündigung und Kündigungsschutzklage – welche Frist Sie beachten müssen

Nach § 4 Kündigungsschutzgesetz (KSchG) ist bei der Kündigungsschutzklage eine Klagefrist von drei Wochen zu beachten. Die Frist beginnt mit dem Zugang der Kündigung, also dem Tag der Übergabe im Büro oder dem Tag, an dem die Kündigung in Ihrem Briefkasten eingeworfen wird (nicht erst dann, wenn Sie das Kündigungsschreiben gefunden, geöffnet oder die Kündigung …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 11. Oktober, 2012 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , ,