Facebook

BAG: Beweisverwertungsverbot bei Mitarbeiterüberwachung durch Keylogger

Beweisverwertungsverbot bei Einsatz eines Keylogger s zur Mitarbeiterüberwachung. Das Bundesarbeitsgericht hat heute, mit Urteil vom 27.7.2017 (Aktenzeichen 2 AZR 681/16) die Überwachung von Arbeitnehmern mit einem Keylogger als rechtswidrig bezeichnet und die mit den dadurch gewonnenen „Beweisen“ begründete Kündigung ebenfalls. Ein Keylogger ist ein Spähprogramm, dass alle Tastatureingaben am Computer aufzeichnet. Im entschiedenen Fall lagen …

Weiterlesen >

BAG: Beweisverwertungsverbot bei Mitarbeiterüberwachung durch Keylogger
5 (100%) 2 votes

Veröffentlicht am: 27. Juli, 2017 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , ,


Pausen, Urlaub, Dresscode – was darf der Chef?

dazu hatte die Redakteurin Heike Spitzley von Radio Erft Rechtsanwalt Michael Felser aus Brühl / Köln interviewt. Mancher „Rechtsirrtum“ über Pausen, Dresscode, Urlaub, Klatsch und Lästern oder privates auf und am Arbeitsplatz PC wurde verständlich klargestellt. Eine Zusammenfassung des am 5.12.2012 ausgestrahlten Interviews gibt es auf den Seiten von Radio Erft zum Nachlesen. Darf der …

Weiterlesen >

Pausen, Urlaub, Dresscode – was darf der Chef?
5 (100%) 2 votes

Veröffentlicht am: 7. Dezember, 2012 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , ,


Kündigung wegen Beleidigung von Vorgesetzten auf Facebook

Arbeitnehmer, die gegenüber Arbeitskollegen auf Facebook Vorgesetzte beleidigen und drohen, müssen mit der Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechnen, so das Arbeitsgericht Hagen vom 16.05.2012 – Aktenzeichen 3 Ca 2597/11. Am 20.11.2011 um 13.46 Uhr postete der Kläger auf seiner Pinnwand im Facebook-Profil über einen Vorgesetzten G: „hi M, mir geht’s gut, und dir hoffe ich auch. …

Weiterlesen >

Kündigung wegen Beleidigung von Vorgesetzten auf Facebook
5 (100%) 1 vote

Veröffentlicht am: 1. Oktober, 2012 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , ,


Facebook: Kündigung wegen Kritik am Arbeitgeber

Das Arbeitsgericht Dessau-Rosslau hat in einem Urteil vom 21.03.2012 Aktenzeichen 1 Ca 148/11 deutlich gemacht, daß eine öffentliche Schmähkritik am Arbeitgeber, auch wenn dies nur durch Zustimmung zu einem entsprechenden Beitrag durch Betätigung des „Gefällt mir“ Button geschieht, für Arbeitnehmer die Kündigung nach sich ziehen kann. Eine seit 25 Jahren bei einer Sparkasse beschäftigte Angestellte …

Weiterlesen >

Facebook: Kündigung wegen Kritik am Arbeitgeber
5 (100%) 2 votes

Veröffentlicht am: 1. Mai, 2012 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , , , , , , , , , , , ,


Facebook am Arbeitsplatz

Radio Erft Reporter Christian Giese-Kessler interviewte Rechtsanwalt Michael W. Felser zum Thema „Facebook am Arbeitsplatz“. Das Thema wird immer spannender, wie auch die zahlreichen Blogbeiträge zu diesem Thema zeigen. So wurde in der Schweiz eine Arbeitnehmerin gekündigt, weil sie während einer Arbeitsunfähigkeit zu Hause öfter in Facebook online war. Zuletzt verlangte ein Unternehmen in den …

Weiterlesen >

Facebook am Arbeitsplatz
5 (100%) 1 vote

Veröffentlicht am: 5. April, 2012 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,


Facebook: US-Arbeitgeber verlangen von Bewerbern das Facebook Passwort

Bild.de interviewt Rechtsanwalt Felser am 28.03.2012 zur Frage, ob Arbeitgeber in Deutschland ebenfalls von Bewerbern die Zugangsdaten für den Facebook Accout verlangen dürfen. Das deutsche Arbeitsrecht verbietet jede Frage oder Nachforschung in private Dinge, zulässig sind nur Fragen, die die Eignung für den Job selbst betreffen. Bei privaten oder anderen Unzulässigen Fragen darf der Bewerber …

Weiterlesen >

Facebook: US-Arbeitgeber verlangen von Bewerbern das Facebook Passwort
5 (100%) 1 vote

Veröffentlicht am: 29. März, 2012 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,


Juristenwitze :: Die 10 Besten :: Das sportliche Fazit

Nein, nein, jetzt kommt nicht Witz Nr. 11. Es gibt vielmehr ein paar lustige Dinge im Zusammenhang mit den Witzen zu berichten. Die Witze haben zu meiner eigenen Überraschung eine Menge Leser gefunden, ein Ende ist noch gar nicht abzusehen. Die Blondine (Nr. 1) lebt nach zehn Tagen immer noch mit inzwischen 414 Lesern und …

Weiterlesen >

Juristenwitze :: Die 10 Besten :: Das sportliche Fazit
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Veröffentlicht am: 7. Mai, 2007 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,