Pflege

Ausgleich von Pflegeleistungen im Erbfall

Die Zahl der Menschen, die pflegebedürftig sind und zu Hause gepflegt werden, nimmt zu. Häufig erfolgen die Pflegeleistungen durch Familienmitglieder. Das Erbrecht trifft in § 2057a BGB eine Regelung, die die persönliche Pflege des Erblassers honoriert. Nach dieser Vorschrift kann ein Abkömmling, der den Erblasser während längerer Zeit gepflegt hat, eine Ausgleichung dieser Leistungen verlangen. …

Weiterlesen >


Mindestlohn in der Pflege auch für Bereitschaftsdienst

Mindestlohn (Mindestentgelt) in der Pflege auch für Arbeitsbereitschaft und Bereitschaftsdienst Das Bundesarbeitsgericht hat mit Urteil vom 19. November 2014 – Aktenzeichen 5 AZR 1101/12 entschieden, dass das in der Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für die Pflegebranche (PflegeArbbv) verbindlich festgeschriebene Mindestentgelt (Mindestlohn) nicht nur für Vollarbeit, sondern auch für Arbeitsbereitschaft und Bereitschaftsdienst zu zahlen ist. Lediglich …

Weiterlesen >


Häusliche Pflege von Angehörigen – Bericht und Folien

Mehr als 40 Interessierte waren am 29.11.2012 in den Sudturm in der Giesler Galerie gekommen, um sich über Probleme und Hilfen bei der Pflege von Angehörigen zu informieren und auszutauschen. Die häusliche Pflege von Angehörigen stellt an alle Beteiligten hohe Anforderungen; die Angehörigen stehen vor häufig unterschätzten psychischen, physischen und finanziellen Aufgaben. Dabei wünschen sich …

Weiterlesen >


Tipps für pflegende Angehörige: Pflegestufe, Pflegegeld, Pflegezeit, PflegehelferInnen, Elternunterhalt …

Die Eltern wollen nicht ins Altersheim, sondern zu Hause bleiben. Insbesondere eine häusliche Pflegesituation kommt nicht immer unerwartet, aber oft dann doch sehr plötzlich. Dann ist eine Menge zu erledigen und noch mehr zu wissen. Betroffene Angehörige kennen oftmals weder ihre Rechte im Job (Arbeitsbefreiung, Pflegezeit) noch die finanziellen Hilfen (Pflegegeld, Pflegestufen, Unterstützung bei Umbaukosten …

Weiterlesen >


Tendenzträger in der Pflege

Häufig streiten sich die Leitungen von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen um die Frage, wer Tendenzträger ist. Für den Arbeitgeber sind allenfalls die Pförtner und das Küchenpersonal keine Tendenzträger, für den Betriebsrat dagegen sind allenfalls die Ärzte Tendenzträger. Die Einordnung hat erhebliche Bedeutung, weil das Bestehen und der Umfang von Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats in Tendenzbetrieben davon abhängt. …

Weiterlesen >

Veröffentlicht am: 21. Februar, 2008 von RA Michael W. Felser
Stichwörter (Tags): , , , , ,